Biografisches
(c) enrico, als Kleinkind (1977)
Du möchtest also tatsächlich mehr über mich erfahren und mich somit näher kennenlernen? Na, wenn das einmal kein Fehler war .. nein, das war ein Scherz: Ich bin am 24. April 1973 geboren. Noch genauer um 01:00 Uhr, nachts in einem Cottbusser Krankenhaus, denn zu dieser Zeit lebte ich nämlich noch in dieser wunderschönen Stadt an der Spree Ich bin sozusagen ein echter "Cottbusser Hansakeks" oder auch eine "Spreewälder Gurke" - beides schmeckt besonders lecker auf seine eigene Art und Weise. Das Eine süß und das Andere sauer - so wie ich es sein kann. Da freue ich mich sehr, von meinen Freunden einen lieben Gästebuch-Eintrag zu bekommen.

. . . .

Nach meinem Schulabschluß habe ich sofort meine - anfangs noch 2jährige - Lehrausbildung begonnen dürfen. In der DDR nannte sich der Beruf "FA für Datenverarbeitungs- und Büromaschinen", der kurze Zeit später bundesdeutsch zum "Industriemechaniker" umbenannt wurde und ich diesen Abschluß nach 3,5 Jahren erfolgreich abschließen konnte.

Onlinebanking meiner Sparkasse Es folgte zunächst eine branchenfremde Umschulung als Koch mit Praktiken in 2 Dresdner Restaurants. Das Weinrrestaurant Bacchus in Löbtau und im Ausflugshotel "Schöne Aussicht" in Oberloschwitz. Beide Einrichtungen kann ich nur empfehlen und Erfahrung für das weitere Leben konnte ich sammeln.

Anschließend leistete ich meinen Zivildienst als Rettungshelfer beim DRK - und zwar im Bahnhofsdienst des Dresdner Hauptbahnhofes. Zur Bundeswehr zugehen, habe ich nicht mit meinem Gewissen vereinbaren können, denn ich wollte Menschen medizinisch helfen und sie nicht umbringen. Eine Waffe in die Hand zunehmen und gegen einen Menschen (Feind) zu richten, würde ich nur in Gefahr machen - aber das auch nur, wenn es sich nicht vermeiden läßt. Mein weiterer beruflichen Werdegang bis in die Gegenwart .. mehr

Mit Familie (14 EUR) im Verbundraum unterwegs! Privat konnte ich bis dato stellenweise auch einige Freundinnen näher kennenlernen, aber über Beziehungen spricht man(n) ja bekanntlich nicht, sie hat man! My Slogan: Life today the morning before is yesterday!

So möchte ich es auch halten: Nur so viel - es gab da eine Frau in meiner Vergangenheit, die hat mir in ihrem Wesen schon sehr den Kopf verdreht gehabt. Leider war ich für sie nur ein "Abenteuer", was ich erst später für mich realisiert habe:

Die Liebe ist eben für manche Frauen nur ein Werkzeug.